Home

Mühlentour - Per Postkutsche zum Gipfel des Hagelbergs und zur alten Bockwindmühle

Halbtagesfahrt

Sie fahren von Bad Belzig auf alten Feld- und Waldwegen zum Hagelberg, der höchsten Erhebung im Hohen Fläming. Dort besuchen Sie das Gipfelkreuz sowie das historische Schlachtfeld aus den Befreiungskriegen von 1813. Weiter geht es durch die abwechslungsreiche, durch Eiszeiten geprägte Landschaft mit ihren typischen Senken und Hügeln, vorbei an wogenden Feldern, Wiesen und Wäldern, zur alten Dorfstelle Groß Glien mit den Überresten einer Feldsteinkirche. An der Bockwindmühle von Borne schließlich angekommen, steht für Sie ein Picknick oder eine Kaffeetafel bereit. Nach ausgiebiger Pause und Besichtigung der Mühle erreicht der Postwagen schließlich die denkmalgeschützte Heer-, Handels- und Poststraße, auf der es dann wieder hinab in das freundliche Städtchen Bad Belzig geht.

Sie reisen mit einem Postkutschen - Nachbau aus der Zeit um 1811. Voll gefedert, bietet die Kutsche 12 Gästen Platz. Innen, wie auch außen, hat der Reisende ein Dach über dem Kopf. Die Bauform ist zeitlos schön und erinnert bereits ein wenig an die ersten Omnibusse. Auskleidung und Sitze sind aus edlem Eichenholz gefertigt. Ein gewisses Eisenbahn - Feeling lässt sich hier nicht leugnen. Aber keine Sorge, denn Sitzkissen sorgen für weiteren Fahrkomfort, der dennoch an das Reisen längst vergangener Zeiten erinnert.

Termine

Diese Tour wird nach Voranmeldung von Mai bis Oktober ab 10.00 Uhr von Bad Belzig gefahren.

Der Preis

Die Fahrt kostet p.P. 78,00 Euro.

Die Leistungen

  • Geführte Halbtagesfahrt (Gesamtdauer ca. 5 Stunden) mit der Postkutsche - 4-spännig mit 2 Kutschern (Postillionen) ca. 18 km  
  • Besteigen des Hagelberg-Gipfels und Besichtigung des Schlachtfeldes von 1813 
  • Besichtigung der Bockwindmühle Borne (mit Vorführung bei entspr. Wetterbedingungen)
  • Picknick mit Getränken während der Postkutschenfahrt an der Bockwindmühle Borne
  • Reisehaftpflichtversicherung während der Fahrt

Hinweis

Die Postkutschfahrten setzen eine Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen voraus.  Fahrten sind nur nach Terminabsprache möglich.